Neubau Justizvollzugsanstalt Bremervörde

titelbild jva brvModellvorhaben Öpp

Land Niedersachsen vertr. durch das Niedersächsische Justizministerium

Bauherr:
BAM PPP JVA Bremervörde
Am Seedamm 44
60489 Frankfurt am Main

Auftraggeber:
BAM Deutschland AG
Tögelstraße 18
01257 Dresden

Planung und Ausführung:
2010 bis 2013

Baukosten HLSK:
ca. 4,5 Mio. € netto

Leistungsumfang:
Planung Heizung / Sanitär / Lüftung / GLT einschl. zugehöriger Erschließungsarbeiten
LP 3 bis 6

Besonderheiten:
Kompletter Gebäudekomplex mit besonderen Anforderungen einer JVA

Projekt-Eckdaten:

Heizung

  • Wärmeerzeugung 1,5 MW mit zwei Heizkesseln und BHKW 100 kWth
  • Nahwärmetrasse und Heizungsanlagen für 10 Gebäude
  • Warmwasserbereitung als Speicher-Ladesystem
  • Deckenstrahlplatten für Sporthallen und Werkstattgebäude
  • Heizzentrale mit BHKW, Brennwert- und Niedertemperturkessel

Lüftung

  • 12 RLT-Anlagen 900 bis 12.000 m³/h
  • 3 RLT-Anlagen für Küche 1.500 bis 13.500 m³/h
  • RLT-Anlagen Küche auf dem Dach

Sanitär

  • Be- und Entwässerung für 10 Gebäude einschl. Druckerhöhungs- und Feuerlöschanlagen

Klimakälte

  • Split-Kälteanlagen für Gesamtkomplex

28,15,0,50,1
25,600,60,1,5000,1000,25,2000
90,300,1,50,12,25,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
0,1,0,0,0,30,10,5,0,0,0,10,0,1
JVA BREMERVÖRDE
JVA BREMERVÖRDE
JVA BREMERVÖRDE
JVA BREMERVÖRDE
 Mediengang mit Hausverteiler
Mediengang mit Hausverteiler